.NET Multi-Platform App UI (MAUI)

Eintrag zuletzt aktualisiert am: 19.05.2020


Ankündigung auf der Microsoft BUILD-Konferenz Mai 2020.

Die plattformneutrale Oberflächenbeschreibungsbibliothek "Xamarin Forms" will Microsoft bis Ende 2021 (im Rahmen von .NET 6.0) erheblich weiterentwickeln und zukünftig unter dem Namen ".NET Multi-Platform App UI" (.NET MAUI) vermarkten. Xamarin Forms unterstützte ursprünglich iOS, Android und Windows. Durch Community-Projekte wurde Xamarin Forms auf macOS und Linux ausgedehnt. Die Firma Samsung liefert eine Implementierung für ihr Tizen-Betriebssystem.

Trotz des Namens wird auch beim kommenden .NET MAUI Microsoft weiterhin nicht alle heute weit verbreiteten Betriebssysteme unterstützen, sondern nur Windows, macOS, iOS und Android. Der Linux-Desktop bleibt explizit außen vor – Microsoft will es der Community überlassen, hierfür einen Renderer bereitzustellen. Für das Betriebssystem Tizen soll Samsung wie bisher schon für Xamarin Forms eine Implementierung liefern.

Auf der GitHub-Seite von Xamarin Forms [https://github.com/xamarin/Xamarin.Forms] findet heute schon Community-Implementierungen von Xamarin Forms auf Basis von WPF und GTK#, die einen Betrieb von Xamarin Forms-basierten auf Desktop-Betriebssystemen ermöglichen. Allerdings zeigt der Entwicklungsstatus [https://github.com/xamarin/Xamarin.Forms/wiki/Platform-Support], das diese Implementierungen unvollständig sind.