Visual Studio (VS)


 Fachbücher zum Thema Visual Studio (VS)

Visual Studio ist die integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) von Microsoft. Bis einschließlich zur Version 1998 war Visual Studio eine Entwicklungsumgebung für COM-basierte Anwendung. Ab Visual Studio .NET 2002 unterstützt Visual Studio primär das Microsoft .NET Framework. Seit 2015 öffnet sich Visual Studio massiv für andere Sprachen und Betriebssysteme, wobei die Entwicklungsumgebung selbst weiterhin nur auf Windows läuft. Man kann mit ihr aber auch für Linux, Android und iOS entwickeln.

Versionen

Eine Version 1.0 bis 3.0 von Visual Studio gab es nicht. Es gab vorher Visual Basic, Visual C++, Visual FoxPro und Visual SourceSafe als getrennte Produkte.
4.0: Visual Studio 4.0 (April 1995)
5.0: Visual Studio 97 (Feb 1997)
6.0: Visual Studio 1998 (erschienen am 2. September 1998)
7.0: Visual Studio .NET 2002
7.1: Visual Studio .NET 2003 ("Everett")
8.0: Visual Studio 2005 ("Whidbey")
Hinweis: Microsoft hat in Version 8.0 das Wort ".NET" aus dem Namen von Visual Studio wieder entfernt.
9.0: Visual Studio 2008 ("Orcas")
10.0: Visual Studio 2010 ("Hawaii" alias "Dev10")
11.0: Visual Studio 2012 ("Dev11")
12.0: Visual Studio 2013 ("Dev12")
Die Versionsnummer 13 wurde ausgelassen
14.0: Visual Studio 2015 ("Dev14")
15.0: Visual Studio 2016

Unterstützte Programmiersprachen in Visual Studio 2012, 2013 und 2015

Ab Visual Studio 2015 auch:

Alternativen zu Visual Studio

Die primäre Entwicklungsumgebung für .NET-Anwendungen ist Microsoft integrierte Entwicklungsumgebung Visual Studio. Darüberhinaus findet man nur noch wenige alternative Entwicklungsumgebung. Früher gab es mal von Borland einen "C# Builder", die aber längst wieder eingestellt wurde. Heute gibt es noch zwei Open Source-Entwicklungsumgebungen (SharpDevelop und MonoDevelop) als Alternative zu Visual Studio. Kommerzielle Unternehmen konzentrieren sich darauf, funktionale Erweiterungen für Visual Studio zu liefern. Xamarin Studio ist eine auf MonoDevelop basierende Entwicklungsumgebung für die .NET-Entwicklung in iOS, Android, Windows und Mac OS.

Seit 2014 arbeitet Microsoft mit "OmniSharp" an einer Unterstützung für C# in anderen Editoren wie Sublime, Atom, Emacs, Vim und Brackets.

Erstellung einer .NET-Anwendung mit Visual Studio

Das übergeordnete Konzept in Visual Studio sind Projektmappen (engl. Solutions). Eine Projektmappe enthält ein oder mehrere Projekte. Ein Projekt basiert auf einer Projektvorlage. Visual Studio stellt zahlrei-che Projektvorlagen bereit, z.B. für die verschiedenen Oberflächentechniken, aber auch zur Integration von .NET-Programmcode in andere Anwendungen wie Microsoft Office, Microsoft SQL Server und Microsoft SharePoint sowie Microsoft Cloud-Plattform "Windows Azure".
In den meisten Fällen entsteht aus einem Projekt durch Kompilieren ein Kompilat in Form einer DLL-Datei oder EXE-Datei. In einigen Ausnahmefällen (z.B. Webanwendungen) entstehen aus einem Projekt auch mehrere Kompilate.
Innerhalb einer Projektmappe können Projekte in unterschiedlichen Programmiersprachen gemischt wer-den. Ein Projekt ist aber im Regelfall in einer Programmiersprachen umsetzen. Auch hier bilden Webpro-jekte eine Ausnahme, weil man dort für jede einzelne Webseite die Programmiersprachen frei wählen kann.
Innerhalb eines Projekts gibt es Projektelemente, z.B. Klasse, Fenster, Steuerelement, XML-Ressourcen, XML-Konfigurationsdatei, Datenbankdatei. Auch für die Projektelemente stellt Visual Studio zahlreiche Vorlagen bereit.
Projekte können innerhalb der Projektmappe in Ordner gegliedert werden. Auch innerhalb eines Projekts können Ordner verwendet werden, um die Projektelemente zu gruppieren. Die Ordnerstruktur hat nur indirekt Einfluss auf das Kompilat. In einigen Programmiersprachen beeinflusst die Ordnerstruktur bei der Erstellung einer Klasse deren Namensraum. Der Namensraum kann aber manuell geändert werden. Auch darf der Name einer Datei von der in der Datei realisierten .NET-Klasse abweichen.
Visual Studio stellt neben verschiedenen Quelltexteditoren auch grafische Editoren ("Designer") bereit, z.B. für Windows Forms, Windows Presentation Foundation (WPF), Webforms / HTML-Dokumente, Bitmaps (.bmp, .cur, .ico), Klassendiagramme, XML-Ressourcendateien (.resx), XML-Schemata (.xsd), Workflows, typisierte DataSets und Objektrelationales Mapping (ORM)

Ältere Versionen

Visual Studio 6.0 (1998)
  • Visual Basic 6.0
  • Visual C++ 6.0
  • Visual J++ 6.0 (Java-Derivat)
  • Visual Foxpro 6.0

Visual InterDev 6.0
  • VBScript
  • Jscript

Visual Studio .NET 7.0 (2002)
Visual Studio .NET 7.1 (2003)
Visual Studio 8.0 (2005)
Visual Studio 9.0 (2008)
  • Visual Basic 8.0 und 9.0
  • Visual C++ 8.0 und 9.0
  • C++/CLI 8.0 8.0 und 9.0
  • Visual J++ 8.0 und 9.0 (Java-Derivat)
  • Visual C# 8.0 und 9.0 (C# 3.0)
  • Weitere .NET-Programmiersprachen durch Add-Ons von Drittanbietern

Visual Studio 2012 und 2013
  • Visual Basic 8.0 und 9.0 und 10.0 und 11.0
  • Visual C++ 8.0 und 9.0 und 10.0 und 11.0
  • C++/CLI 8.0 8.0 und 9.0 und 10.0 und 11.0
  • Visual C# 3.0 und 4.0 und 5.0
  • JavaScript
  • F#

Visual Studio 2015

Als E-Mail versenden
Bookmarken bei del.icio.us
Bookmarken bei Digg
Reddit
Bookmarken bei Live