Script for .NET

Eintrag zuletzt aktualisiert am: 07.11.2004

 Fachbücher zum Thema Script for .NET

Scripting-Architektur for das .NET Framework.

Script for .NET (VSA-Laufzeitumgebung)


Es gibt unter .NET die Möglichkeit, Programme im Quellcode zu verteilen und »on the fly« auszuführen. Diese Möglichkeit hat den Namen »Script for .NET«.

VSA Runtime

Script for .NET wird realisiert durch die Visual Studio for Applications-Laufzeitumgebung (VSA Runtime). Die VSA Runtime ist vergleichbar mit dem Microsoft Script Control: Sie ermöglicht es, dass eine beliebige Anwendung Skripte in einer beliebigen Sprache ausführt.

In-Memory-Assemblies

Anders als beim Active Scripting werden .NET-Skripte nicht mehr zeilenweise interpretiert, sondern zunächst komplett in MSIL-Assemblies kompiliert. Die Assembly wird allerdings im RAM gespeichert und dann mit der CLR ausgeführt. Beim Start eines Skripts wird also zunächst der Compiler aufgerufen. Die VSA Runtime unterstützt auch das Ausführen von vorkompilierten Skripten, die dann als MSIL-Bytecode an die VSA Runtime übergeben werden.

Grundsätzlich können alle .NET-fähigen Sprachen verwendet werden. Microsoft bietet aber in VSA zunächst nur Unterstützung für VB.NET und JScript .NET an. C#-Unterstützung wird es erst in der Zukunft geben.

Objektmodelle

Genau wie das Script Control kann auch VSA von der Anwendung ein Objektmodell bekommen, das die Skripte dann nutzen. Das Objektmodell kann sowohl als .NET-Komponente als auch als COM-Komponente implementiert sein. Im letzten Fall ist allerdings die Erzeugung von .NET-Metadaten für die COM-Komponente Voraussetzung.

Als E-Mail versenden
Bookmarken bei del.icio.us
Bookmarken bei Digg
Reddit
Bookmarken bei Live