Sie sind hier

Common Log File System (CLFS)

Eintrag zuletzt aktualisiert am: 14.08.2012

 Fachbücher zum Thema Common Log File System (CLFS)

Das Common Log File System (CIFS) ist eine mit Windows Vista / Windows Server 2003 R2 eingeführte Technik für die Protokollierung von Programmereignissen in Dateien. Es wird in .NET ab .NET 3.0 unterstützt durch den Namensraum System.IO.Log. Über ein LogPolicy kann das Erweitern der Dateigröße oder Überschreiben alter Ereignisse gesteuert werden (LogPolicy.AutoGrow, LogPolicy.AutoShrinkPercentage, LogPolicy.GrowthRate).

"The System.IO.Log namespace provides an abstraction of the Common Log File System (CLFS) in Windows Server 2003 R2. It offers a simple interface to a record-oriented sequential I/O system. Using the classes from this namespace, you can implement your own diagnostic logging or transaction processing system. The recovery log object model provided by the System.Transactions.Recovery namespace, for example, is built on top of the System.IO.Log namespace"

(Microsoft)